Lade...

Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #1 von Thor » 20. August 2015 08:12

Zwei Polen wollen einen seit Jahrzehnten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt haben, allerdings wollen die Finder den Fundort erst preisgeben wenn ihnen 10% Finderlohn zugesichert wird.

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]

Dieser mysteriöse gepanzerte Nazi-Gold-Zug ist seit längeren ein Dauerthema und soll laut Erzählungen auf der Strecke zwischen Breslau (Wroclaw) und Walbrzych verschwunden sein, neben 300 Tonnen Gold soll auch noch Raubkunst geladen gewesen sein. Legenden (Augenzeugen) zufolge wurde der gepanzerte Güterzug in ein Bergwerk eingefahren und dann der Zugang von der SS gesprengt, vermutlich alles geschehen in der Nähe von Walbrzych wo sich auch der riesige unterirdische Bunker- u. Tunnelkomplex (Deckname) "Riese" befindet. Die Existenz des Gold-Zuges konnte allerdings nie bewiesen werden, also ist der sesationelle Goldfund unbewiesen und Spekulation, zumindest bis Beweise vorliegen.

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]


Stollen Projekt Riese.jpg

Quelle: Wikipedia
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Goldjäger
Beiträge: 3
Registriert: 29. April 2015 14:42
Geschlecht: Keine Angabe

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #2 von Goldjäger » 25. August 2015 10:28

Eine tolle Geschichte, wenn sie wahr ist? Was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann, 300 t Gold sind doch eine unvorstellbare Menge die man da verstecken musste.
Ich habe etwas herumgerechnet um mir 300 t in Goldbarren überhaupt vorstellen zu können. Nach meiner Rechnung wären 300 t Gold auf Barren umgerechnet so um die 24000 Goldbarren, wenn man annimmt das es handelsübliche Barren mit einem Gewicht von ungefähr 12,5 kg sind. Aber meine kleine Rechnung geht noch weiter, diese 24000 Goldbarren mussten noch in Holzkisten gepackt werden und auf Güterwaggons verladen werden, wenn man z.b. 8 Goldbarren in eine Holzkiste packt ergibt sich ein Gewicht von 100 kg pro Kiste, die könnte man noch mit 2 Mann Teams problemlos händisch verladen, allerdings wären das gut und gerne 3000 Holzkisten.
Aber es geht noch weiter, die Holzkisten mussten natürlich noch transportiert werden, jetzt kommen die Güterwagen ins Spiel. Die Güterwagen der Reichsbahn konnten bestenfalls zwischen 15 - 20 t laden (sagt Tante Google), dass wären dann 15 Waggons gewesen. Bei 15 Waggons rechne ich aber nur das reine Goldgewicht, dabei wird weder das Gewicht der Holzkisten noch deren Ladevolumen berücksichtigt. Den Goldtransport mit nur 15 Güterwagen zu berechnen ist also sehr optimistisch, eher würde ich auf mind. 25 Wagen tippen wenn noch Raubkunst (Gemälde usw.)geladen war.
Diese 25 Güterwagen in einem Stollen zu verstecken wäre m.M. nicht ganz so einfach gewesen, bei einer Gesamtlänge des Transportes von fast 300m (ein Güterwaggon ist um die 11m lang) ein Meisterstück. :appl:

Goldjäger

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #3 von Thor » 25. August 2015 18:20

Laut einem Informanten (siehe link) soll sich der "Gold-Zug" in 70 Meter Tiefe befinden und mittels Geo-Radar geortet worden sein.

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #4 von Thor » 26. August 2015 20:55

Der Nazi-Zug soll doch echt sein und sich im Objekt "Riese" befinden...

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]


Goldjäger
Beiträge: 3
Registriert: 29. April 2015 14:42
Geschlecht: Keine Angabe

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #5 von Goldjäger » 27. August 2015 07:46

Abwarten was dabei rauskommt. Im Bericht schreibt man das dieser gepanzerte Zug 120-150m lang ist, dass könnte auf 15 Güterwaggons hindeuten die laut meiner Rechnung für den Transport von 300t Gold notwendig wären.

Benutzeravatar

Testuser1
Beiträge: 31
Registriert: 5. März 2015 18:50
Metalldetektor: Ace 250
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #6 von Testuser1 » 27. August 2015 08:41

Off Topic
Ich sage nur SOMMERLOCH


Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #7 von Thor » 28. August 2015 13:10

Der Zug ist scheinbar real und keine Erfindung, allerdings ist man sich über die Ladung unschlüssig.

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]

Benutzeravatar

Testuser1
Beiträge: 31
Registriert: 5. März 2015 18:50
Metalldetektor: Ace 250
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #8 von Testuser1 » 31. August 2015 18:56

Also ich verfolge dieses Thema nun schon länger, auch in anderen Sondengängerforen. In diesem Panzerzug wird nun neben dem Gold auch noch das verschollene Bernsteinzimmer vermutet und Diamanten und was weis ich noch was alles. :verg:

Meiner Meinung ist an dieser Geschichte nichts dran, werdet schon sehen !!! :bla:

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #9 von Thor » 9. September 2015 06:38

Nun wurde noch ein weiterer geheimnisvoller Tunnel entdeckt...

[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]

Benutzeravatar

Morgan
Beiträge: 48
Registriert: 16. Februar 2015 07:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Geschlecht: Keine Angabe
Flagge: Austria

Re: Zwei Polen behaupten verschollenen Zug mit Nazi-Gold entdeckt zu haben

Ungelesener Beitrag #10 von Morgan » 9. September 2015 17:14

Hi,

neuer Tunnel - neuer Goldschatz. :rofl:

Die sollten erstmal den Goldschatz Nr.1 im Panzerzug heben. :son:


Zurück zu „Presse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Sehr geehrter Gast, herzlich willkommen bei Schaetzesuchen.eu

um alle Funktionen des Forums nutzen zu können nehmen Sie sich bitte kurz etwas Zeit und registrieren Sie sich hier

Anmelden  •  Registrieren