Lade...

Mit Minelab CTX3030 Silberschatz gefunden

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Mit Minelab CTX3030 Silberschatz gefunden

Ungelesener Beitrag #1 von Thor » 31. Mai 2015 04:21

Mit einem CTX3030 von Minelab hat ein Sondengeher einen Silberschatz in Mexiko aufgespürt.

Die Silberbarren stammen aus dem 19. Jahrhundert und lagen in einer beachtlichen Tiefe von 1,8 m, laut Angaben des glücklichen Schatzsuchers hatte dieser an der gleichen Stelle bereits erfolglos mit anderen Metalldetektoren gesucht.


Silberbarren CTX3030.jpg



[ Link | Bitte einloggen oder registrieren, um den Link zu sehen. ]
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Morgan
Beiträge: 48
Registriert: 16. Februar 2015 07:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Geschlecht: Keine Angabe
Flagge: Austria

Re: Mit Minelab CTX3030 Silberschatz gefunden

Ungelesener Beitrag #2 von Morgan » 5. Juni 2015 08:52

Thor hat geschrieben:Die Silberbarren stammen aus dem 19. Jahrhundert und lagen in einer beachtlichen Tiefe von 1,8 m, laut Angaben des glücklichen Schatzsuchers hatte dieser an der gleichen Stelle bereits erfolglos mit anderen Metalldetektoren gesucht.



1.8m ist ja Wahnsinn, so tief findet der Minelab?

Benutzeravatar

Testuser1
Beiträge: 31
Registriert: 5. März 2015 18:50
Metalldetektor: Ace 250
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Mit Minelab CTX3030 Silberschatz gefunden

Ungelesener Beitrag #3 von Testuser1 » 5. Juni 2015 09:01

Wie tief ein Metalldetektor ortet kommt auch immer darauf an wie groß der Fund ist, sieh dir mal die Menge an Silberbarren, da kann ich mir schon vorstellen das man die sogar noch auf 1,8 Meter orten kann. Aber bestimmt kann das nicht nur der Ctx sondern auch andere Geräte. ;)

Benutzeravatar

Themen Autor
Thor
Beiträge: 178
Registriert: 16. Februar 2015 07:45
Metalldetektor: Whites V3i
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht: Männlich
Flagge: Germany

Re: Mit Minelab CTX3030 Silberschatz gefunden

Ungelesener Beitrag #4 von Thor » 5. Juni 2015 12:56

@Testuser1 hat vollkommen Recht mit seiner Aussage, dass es auf die Größe (Oberfläche) des vergrabenen Objektes ankommt, mitunter ist aber auch die Lage entscheidend ob noch ein Signal reflektiert wird. Wären die Silberbarren z.B. senkrecht gestapelt gewesen wäre möglicherweise gar keine Ortung zustande gekommen.

Trotzdem muss man sagen das 1,8 Meter schon eine enorme Tiefe darstellt, wer schon mal einen Meter tief gegraben hat weiss wovon ich reden und 1,8 Meter ist bald doppelt so tief.

Interessieren würde mich wie sich das Signal der Silberbarren so angehört hat, laut oder leise etc. !

Benutzeravatar

Morgan
Beiträge: 48
Registriert: 16. Februar 2015 07:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Geschlecht: Keine Angabe
Flagge: Austria

Re: Mit Minelab CTX3030 Silberschatz gefunden

Ungelesener Beitrag #5 von Morgan » 5. Juni 2015 18:47

1.8m is wirklich tief, kanns gar net richtig glauben. :?


Zurück zu „Presse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Sehr geehrter Gast, herzlich willkommen bei Schaetzesuchen.eu

um alle Funktionen des Forums nutzen zu können nehmen Sie sich bitte kurz etwas Zeit und registrieren Sie sich hier

Anmelden  •  Registrieren